Zum Inhalt wechseln
krisenkommunikation-successstory-schill-seilacher-meeco-communication-dresden.jpg

VON DER EXPLOSION ZUM WIEDERAUFBAU: AKZEPTANZKOMMUNIKATION IN ENGER NACHBARSCHAFT

SCHILL & SEILACHER CHEMIE GMBH GEHT AUF DIE ANWOHNER ZU

Pirna-Neundorf, ein Vorort Pirnas in der Sächsischen Schweiz, beherbergt seit über 100 Jahren mitten im Ort einen Chemiestandort. 2014 ereignete sich ein schwerer Unfall mit einem Todesopfer. Eine Explosion schleuderte zudem Anlagenteile in Vorgärten der Nachbarschaft. Das bis dahin bereits angespannte Verhältnis zwischen Betrieb und Anwohnern (Lieferverkehr und angebliche Gerüche) wurde dadurch zusätzlich belastet. Die Betriebsleitung war mit der hereinbrechenden Medienaufmerksamkeit überfordert und beauftragte uns mit der Krisen-PR. Daraus entwickelte sich eine langjährige Zusammenarbeit in PR-Angelegenheiten.

HERAUSFORDERUNGEN

  • Krisen-PR unter verschärften Bedingungen
  • Absolut feindliche Nachbarschaft
  • Unsichere Kommunalpolitik
  • Offenheit und Öffentlichkeitsarbeit völlig neu für Unternehmen
  • Vertrauen wieder aufbauen
  • Bürger für Wiederaufbau „gewinnen“, Standort sichern
  • Unternehmen als „guten Nachbarn“ etablieren


PRODUKT/DIENSTLEISTUNG: Hersteller chemischer Spezialitäten für die Textilverarbeitung

BRANCHE: Chemie

PROJEKTZEITRAUM: Dezember 2014 bis heute

STEP 01.


KRISEN-PR

Unmittelbar nach dem Unglück installierte unser PR-Team ein Notfalltelefon und stellte den Ad-hoc-Pressesprecher für alle Medienanfragen. Außerdem sprachen wir mit den Verletzten und den Angehörigen und organisierten eine große öffentliche Informationsveranstaltung für die Kommunalpolitiker und Bürger von Pirna, um zu vermitteln, Fragen zu beantworten und Informationen transparent weiterzugeben.

STEP 02.


PUBLIC RELATIONS

Mit Pressemitteilungen steuerten wir die Berichterstattung in den Medien nach dem Betriebsunglück. So konnte die Sichtweise des Unternehmens transportiert, Ängsten begegnet und Handlungsfähigkeit bewiesen werden. Die weitere Öffentlichkeitsarbeit durch meeco in den Folgejahren beschäftigte sich mit allen Aspekten des Genehmigungsverfahrens zum Anlagen-Ersatzneubau. Im Mittelpunkt stand dabei das Thema Sicherheit, da die Frage, wie umfangreich zusätzliche Sicherheitstechnik zum Einsatz kommt, entscheidend für die Anwohnerakzeptanz war. Auch eine Pressekonferenz haben wir durchgeführt.

STEP 03.


POLITISCHES LOBBYING + NETWORKING

Durch intensiven Kontakt zum Pressesprecher der Stadt und zum Oberbürgermeister sowie durch weitere Netzwerkkontakte in Pirna (Medien, Stadträte, Wirtschaftsvertreter) erreichten wir, dass das Unternehmen wieder als vertrauenswürdige und engagierte Firma angesehen wurde. Insbesondere die Öffnung zu den Anwohnern brachte hier Pluspunkte.

STEP 04.


KOMMUNIKATIONSSTRATEGIE

Nach der schnell hochgezogenen Krisen-PR galt es eine nachhaltige PR-Strategie zu entwickeln mit dem Ziel, den Standort Pirna-Neundorf abzusichern und gleichzeitig bei den Anwohnern als guter, vertrauenswürdiger Nachbar angesehen zu werden. Mit einer Mischung aus Medienarbeit, direkten Briefen, Bürgerversammlungen und Sponsoring gelang es, die Wogen zu glätten und bei den meisten Neundorfern ein gewisses Vertrauen in ihren Nachbarn Schill & Seilacher wiederherzustellen.

STEP 05.


BÜRGERVERSAMMLUNGEN

Im Zuge des aufwändigen Planungs- und Genehmigungsverfahrens organisierten und moderierten wir zwei Anwohner-Bürgerversammlungen sowie eine Veranstaltung für die Stadt- und Ortsbeiräte auf dem Betriebsgelände von Schill & Seilacher. Betriebsleitung und alle relevanten Planer beantworteten dort die Fragen der Bürger und Kommunalpolitiker. Im Mittelpunkt stand auch hier die ehrlichen Absichten des Unternehmens zu transportieren, die Sicherheitsvorkehrungen beim Ersatzneubau zu maximieren.

STEP 06.


EVENTS

Im August 2018 konnte das Unternehmen das Richtfest des Ersatzneubaus feiern. Bei der Großveranstaltung, die wir mitorganisierten, war zahlreiche Politprominenz anwesend, einschließlich Ministerpräsident Michael Kretschmer. Auch die Anwohner waren eingeladen und hatten erneut Gelegenheit, Fragen an Politik und Unternehmen zu stellen. Die begleitende Medien- und Pressearbeit lag auch hier in unseren Händen.

ERGEBNISSE

  • Krisen-PR half Emotionen abzukühlen
  • Offenheits-Offensive entspannt Lage
  • Anwohner erhalten umfangreiche Informationen zu Ersatzneubau
  • Unternehmen verinnerlicht Wichtigkeit von PR
  • Vertrauen von Anwohnern und Politik konnte weitgehend wiederhergestellt werden.
  • Standort gesichert
  • Unternehmen als „guter Nachbarn“ etabliert
  • Lokales Sponsoring eingeleitet

WEITERE SUCCESSSTORIES

HABEN SIE FRAGEN?

WIR ANTWORTEN INNERHALB VON 24 STUNDEN.

Mit Absenden des Kontaktformulars willigen Sie in unsere Datenschutzbestimmungen ein.

 

Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte bestätigen Sie die Sicherheitsfrage.
Haben Sie Fragen?