Zum Inhalt wechseln
fish.jpg

9 GRÜNDE: MARKETING AN EXTERNE AGENTUREN OUTSOURCEN

Marketing: Inhouse oder externe Werbeagentur?

Das Produkt ist perfekt durchdacht – nun soll es auf den Markt kommen und dort etabliert werden. Vor diesem entscheidenden Schritt stehen viele mittelständische Unternehmen und suchen nach professioneller Marketing-Unterstützung. Öffentlichkeitsarbeit, Content-Marketing, eine suchmaschinenoptimierte Website oder die passende Social-Media-Strategie sind nur einige Maßnahmen, um eine Marke prominent zu platzieren und bekannt zu machen. Grundsätzlich stehen Firmen vor der Wahl: 

Externe Marketingagentur oder Inhouse-Lösung?

Die Antwort ist von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig und beide Optionen haben selbstverständlich Vor- und Nachteile. Das häufigste Entscheidungskriterium, für eine Inhouse-Marketing-Abteilung ist erfahrungsgemäß die direkte Nähe zum Unternehmen, was wiederum den Wissenstransfer schneller und einfacher macht.



Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler

Doch eben diese Nähe birgt eine häufig unterschätzte Gefahr: der Blick für die eigentlichen Bedürfnisse der Zielgruppe, wird dabei oft leicht aus den Augen verloren. So genießt ein interner Mitarbeiter zwar tiefere Einblicke in die Unternehmensabläufe, die Firmenpolitik und das Produktportfolio, doch dies hat erfahrungsgemäß wenig mit den Erwartungen der Zielgruppe und der damit verbundenen Unternehmenskommunikation gemein. Letztere sollte sich nämlich ausschließlich an den Wünschen der Zielgruppe orientieren. So können Inhouse-Agenturen zwar zielgenau umsetzen, was dem Chef gefällt, doch dies geht nicht selten an der eigentlichen Zielgruppe vorbei. Aus diesem Grund kann der außenstehende Blick einer auf analytisches Vorgehen spezialisierten Marketingagentur hilfreich sein. Sie kann dem Auftraggeber besser vor Augen führen, für wen die Kommunikationslösung eigentlich gedacht ist und was damit erreicht werden soll. Dies ist essentiell für die erfolgreiche Vermarktung eines Produktes oder einer Dienstleistung.

Ist ein interner Marketingmitarbeiter günstiger?

Auch finanzielle Aspekte sind wichtig, um die passende Entscheidung treffen zu können. Zwar erscheint ein eigener Marketing-Mitarbeiter im Vergleich zu Agenturpreisen zunächst als der vermeintlich kostengünstigere Weg. Dabei sollte allerdings bedacht werden, dass ein einzelner Mitarbeiter selten die „Eierlegende Wollmilchsau“ darstellen kann. Das heißt, dass sich kaum ein einzelner Mitarbeiter mit allen komplexen Marketingbereichen, wie SEO, Grafik & Design, Influencer Marketing oder Websitegestaltung, auskennt und auch nicht die Fähigkeiten mitbringt, alle hierfür notwendigen Tools und Softwarelösungen zu bedienen. Die Einarbeitung in diese Tools sowie die Aneignung des speziellen Fachwissens sollten also bei der Entscheidungsfindung sowie bei der Kalkulation unbedingt berücksichtigt werden.

Schnellere Projektergebnisse dank neuer Tools

Aufgrund der räumlichen Distanz waren langwierige Freizeichnungsprozesse lange Zeit ein Problem im Geschäft mit Marketingagenturen. Doch auch hier gibt es inzwischen effiziente Lösungen. So verwenden professionelle Agenturen beispielsweise im Bereich Webdesign, Prototyping-Lösungen wie Adobe XD oder InVision Studio um Kunden live an der Entwurfsphase ihrer Website – vor allem hinsichtlich der Struktur, des Wireframings und Designs sowie der Effekte – teilhaben lassen zu können. Das ermöglicht eine nahtlose Zusammenarbeit auch über geografische Grenzen und Distanzen.

Sie brauchen eine zeitnahe Ersteinschätzung zu einem speziellen Projekt? Dann kontaktieren Sie uns entweder telefonisch. Per Mail erhalten Sie garantiert eine Antwort innerhalb von 48 Stunden.

IHR ANSPRECHPARTNER

MICHAEL LEHNERT
Leiter internationale Geschäftsbeziehungen

Mobile: +49 172 4311316

Mit Absenden des Kontaktformulars willigen Sie in unsere Datenschutzbestimmungen ein.

 

Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.
Bitte bestätigen Sie die Sicherheitsfrage.